Newsletter 4/2008

Guten Tag,

eigentlich hätte 2008 das Jahr der Biologischen Vielfalt werden sollen. Vollmundige Versprechungen gab es von Politik aus Bund und Land zum Schutz der Vielfalt unserer Natur vor Beginn der Internationalen Naturschutzkonferenz in Bonn im Mai. Statt eines „Rettungsschirms“ zum Schutz bedrohter Arten haben die großen Industrienationen aber Rettungspakete im Wert von hunderten von Milliarden Dollar für den Schutz bedrohter Banken und aussterbender Wirtschaftszweige geschnürt.Was vom Jahr übrig bleibt ist mehr politische Einfalt und weniger biologische Vielfalt und die Aussicht auf das nächste Jahr, wenn es darum geht, die Karten neu zu mischen.

Frohe und gesegnete Feiertage und Alles Gute im Neuen Jahr

Dr. Burkhard Vogel
Landesgeschäftsführer


Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr beziehen möchten, genügt eine kurze E-Mail mit dem Vermerk, dass Sie unseren Newsletter abbestellen wollen, an: info@bund-thueringen.de.

 

Termine

Termine

9. Januar - 13. Februar: Ausstellung „Klima wandelt Thüringen“
Gemeinschaftsaktion von BUND, Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen und  Volkshochschule Meiningen
Umfangreiches Rahmenprogramm, u.a. Führungen für Schulen und Gruppen nach Anmeldung.
Ort: Volkshochschule Meiningen, Klostergasse 1

9. Januar: Ausstellungseröffnung „Klima wandelt Thüringen“ mit Führung durch die Ausstellungsmacher. Treffpunkt: Volkshochschule Meiningen, Klostergasse 1, 19.00 Uhr

17. Januar: Wir bauen ein „Hotel zur wilden Biene“
... ein kleines für den eigenen Garten und ein größeres für die BUND-Streuobstwiese.
Treffpunkt: Familienzentrum Schmalkalden, Näherstiller Str. 7, 10 - 12.30 Uhr.

26. Januar: „Bioenergie: Landwirtschaft für Tank oder Teller?“
Vortrag und Diskussion mit Dr. Frank Augsten, Thüringer Ökoherz. Treffpunkt: Volkshochschule Meiningen, Klostergasse 1, 19:00 Uhr

13. Februar: Podiumsdiskussion zur Ausstellung „Klima wandelt Thüringen“. Treffpunkt: Volkshochschule Meiningen, 19.00 Uhr

14. Februar: Wir setzen ein Stück Hecke auf den Stock. Treffpunkt: Streuobstwiese des BUND Schmalkalden, Schweizer Weg, 10 – 12.30 Uhr und nach weiterer Verabredung.

5. März: Wo der Raufußkauz ruft! Abendwanderung ins Revier dieser seltenen Eule, um den Balzrufen zu lauschen. Treffpunkt: Gasthaus „Zur Linde“, Untermaßfeld, 18.00 Uhr

7. März: Obstgehölze richtig schneiden unter sachkundiger Anleitung. Schmalkalden, BUND-Streuobstwiese am Schweizer Weg, 9.00 – 12.30 Uhr. Römhild: Regelschule Römhild, 9.00 Uhr

19.-21. März: Arena der Nachhaltigkeit. Die Zukunftskonferenz für Mittelstand und Familienunternehmen. Im Bio-Seehotel Zeulenroda. www.nachhaltigskeitsarena.de

21. März: Obstgehölze richtig schneiden – Tagesseminar. Mit Peter Kerner vom „Rhöner Streuobstbau“ haben wir einen fachkundigen Referenten gewonnen, der von der Sanierung eines Altbaumes bis zum Pflanzschnitt alle Techniken vorführen wird. Tagesseminar mit Verpflegung. Nur mit Anmeldung. Treffpunkt: Garten Familie Remde, Henneberg, 9.30 Uhr

Weitere Termine der BUND Kreis- und Ortsverbände finden Sie auch auf der Internetseite www.bund.net/thueringen Aktuell/Termine und Neues.


Beiträge und aktuelle Termine für den nächsten BUND-Newsletter bitte bis zum 2. März 2009 mit dem Betreff „Newsletter“ an die Landesgeschäftsstelle des BUND Thüringen, Trommsdorffstr. 5, 99084 Erfurt, oder per eMail an bund.thueringen@bund.net

IMPRESSUM
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland
Landesverband Thüringen e.V. (BUND Thüringen)
Trommsdorffstraße 5, 99084 Erfurt
Tel.: 0361- 555 03 –10, Fax: -19
www.bund-thueringen.de

Herausgeber: Dr. Burkhard Vogel
Redaktion: Dr. Burkhard Vogel (verantwortlich), Sabine Jantschke
An dieser Ausgabe haben mitgewirkt: Tom Wey, Karin Kowol

BUND Thüringen Newsletter abonnieren oder abbestellen auch unter www.bund.net/thueringen - Aktuell.



BUND-Jahrbuch Bauen und Renovieren 2017

Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com

Jahresbericht 2015

Unser neuer Jahresbericht steht ab sofort zum Download zur Verfügung!

Der BUND Thüringen ist Teil des Bündnis für ein Thüringen der Demokratie, 
Vielfalt und Mitmenschlichkeit
.

Lesen Sie dazu den Brief unseres Landesvorsitzenden, Ron Hoffmann.

Suche