12. Juni 2012

Newsletter 01/2012

Guten Tag,

fast alle Anstrengungen der ersten fünf Monate des Jahres 2012 waren „für die Katz“ - allerdings im besten Sinne des Wortes: Seit Anfang April hat ein maßgeblich vom BUND Thüringen gestaltetes Projekt, das Wildkatzendorf Hütscheroda geöffnet.
Anfang Juni waren wir mit einem großen Stand bei der Woche der Umwelt im Park von Schloss Bellevue und haben unser Wildkatzen-Rettungsnetz vielen tausend BesucherInnen vorgestellt.

Neben den erfolgreichen Veranstaltungen zur Wildkatze sind wir natürlich in anderen Bereichen nicht weniger aktiv: im Grünen Band kaufen wir weitere Flächen, um sie dauerhaft zu schützen, bei der verfehlten Agrarpolitik der Landesregierung legen wir weiter den Finger in die Wunde und wenn es um den verbesserten Schutz der Wälder geht, halten wir die Landesregierung auf Trab. Und auch Bildungsangebote kommen nicht zu kurz: Energiepolitik nach Fukushima, stetige Fortschritte unseres Landesarbeitskreises Klima & Energie sowie viele Veranstaltungen in den Kreis- und Ortsgruppen bieten viel Neues zum Entdecken.

Wir laden Sie ein, die Wildkatzen im Wildkatzendorf Hütscheroda zu besuchen und wünschen Ihnen darüber hinaus Freude bei der Lektüre der Auswahl an Themen und Veranstaltungen, die dieser Newsletter beinhaltet.

Ihr
Dr. Burkhard Vogel
Landesgeschäftsführer


Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr beziehen möchten, genügt eine kurze E-Mail mit dem Vermerk, dass Sie unseren Newsletter abbestellen wollen, an: bund.thueringen@bund.net.

Inhalt

„Neues“ BUND-Logo

Neuer Mitarbeiter in der Landesgeschäftsstelle und (+MEHR BUND im Internet)


Stellen im Bundesfreiweilligendienst und FÖJ zu besetzen


Landesversammlung am 24.3.2012


(Ur-)Waldstudie des BUND und des NABU vorgelegt


„Gesundeit vor Profit!“ - Protestaktion gegen EU-Initiative zu Lasten des Lärmschutzes


Neues aus den Wildkatzen-Projekten
- Stadtbibliothek Eisenach erhält Wildkatzen-Bildungspaket
- BUND Thüringen und Town & Country Haus pflanzen 50 Bäume für das Rettungsnetz Wildkatze
- Nationalpark Thayatal besucht Wildkatzenprojekte am Hainich
- Wildkatzenprojekt des BUND Thüringen bei der Woche der Umwelt
- Ankunft der Benfiz-Mountainbike-Tour am Wildkatzendorf
- 15. Juni: Offizieller Start des neuen 10-Länder-Projekts "Wildkatzensprung"


Seit April geöffnet: Das Wildkatzendorf Hütscheroda


LAGUNE war im April Projekt des Monats beim BUND-Bundesverband


BUND sucht Carsharing-Interessierte in Eisenach, Gotha und Meiningen


Probensammlung: Multiresistente Keime auf Salat und Gemüse durch Mastanlagen?


Streuobstwiesen-Ausstellung des BUND Schmalkalden-Meiningen


Ausstellung des BUND-Landesarbeitskreises "Klima und Energie"


Ökoherz-BIO-Einkaufsführer jetzt auch online


Wettbewerbe

- Alleen-Fotowettbewerb 2012 "Grüne Tunnel im Blick"
- BUND-Fotowettbewerb "Dein Grün in der Stadt"


Ausschreibungen und Seminare
- September-Veranstaltungen im Bereich Nachhaltigkeit frühzeitig melden!
- Fortbildung “Projektentwickler für Energiegenossenschaften” in Thüringen
- Tag der Regionen vom 21. September bis 7. Oktober - Motto: "Zukunft durch Nähe"


Termine

„Neues“ BUND-Logo:

Neues Logo des Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland

Ab diesem Jahr zeigt der BUND deutlicher seine internationale Anbindung an das Umwelt-Netzwerk „Friends of the Earth“. Der bisherige eingedeutschte Netzwerkname als Logo-Untertitel („Freunde der Erde“) ist jetzt englisch. Natürlich werden Materialien mit dem alten Logo nicht einfach weggeworfen, sondern aufgebraucht.

Das neue Logo (und die geänderten Muster-Vorlagen) sind in verschiedenen Ausführungen für Aktive und Kreisverbände auf www.bund-intern.net zu finden.

Neuer Mitarbeiter in der Landesgeschäftsstelle und (+MEHR BUND im Internet)

Ein neuer alter Mitarbeiter stellt sich vor: seit März 2012 ist Ralf Göhring Mitarbeiter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Er war in den Jahren 2003/04 Zivildienstleistender in der Thüringer BUND-Landesgeschäftsstelle.

Jetzt unterstützt er Kreisverbände und Aktive und betreut die Internetseite sowie die Auftritte in den Sozialen Netzwerken.

Kontakt: 0361-5550314, ralf.goehring@bund.net, www.facebook.com/bundth, www.twitter.com/bundth


Stellen im Bundesfreiweilligendienst und FÖJ zu besetzen

Bundesfreiwilligendienst-Logo

In der Thüringer BUND-Geschäftsstelle sind zwei Bundesfreiwilligendienst-Stellen und eine FÖJ-Stelle zu besetzen. Neben Einblicken in die tägliche BUND-Arbeit umfassen die Stellen interne und externe Kommunikation und ermöglichen auch die Verwirklichung eigener Umweltschutzaktionen.

Im Wildkatzendorf Hütscheroda werden je ein Mitarbeiter im Bereich Gehegeführung / Informationszentrum und für handwerkliche Hilfen im Wildkatzendorf gesucht.

Genauere Informationen zu allen vier Stellen und zur Bewerbung finden Sie auf unserer Internetseite.

 

(p.s. Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Menschen jeder Altersklasse!)

Landesversammlung am 24.3.2012: Bestätigung des Landesvorstands für vier Jahre + Leitanträge zu Bürgerbeteiligung und Flächenverbrauch

Eine kurze Zusammenfassung des Tages liefert unsere Pressemitteilung.

 

 

Hier finden Sie unsere Leitanträge zu:

  • Bürgerbeteiligung
  • Flächenverbrauch

(Ur-)Waldstudie des BUND und des NABU vorgelegt

Titelblatt der Urwaldstudie 2012

Thüringen gilt als "das grüne Herz Deutschlands". Dies liegt unter anderem an seinen großen Waldflächen, deren wertvollster Kern alte Buchenwaldbestände sind. Der Schutz dieser urwüchsigen, naturbelassenen Flächen ist eines der Anliegen des BUND Thüringen.
In den Kernzonen sind wichtige umweltpolitische Ziele, wie der Erhalt der biologischen Vielfalt und der Schutz bedrohter Arten sowie Verbesserung beim Klimaschutz und Naturtourismus nur durch den Stopp des forstwirtschaftlichen Holzeinschlags zu erreichen.

Im März 2012 haben der BUND Thüringen und NABU Thüringen eine gemeinsame Studie zu möglichen Erweiterung der Thüringer Urwaldflächen vorgelegt. Für die Erarbeitung der Studie konnten die beiden renommierten Wissenschaftler, Prof. Dr. Michael Succow und Dr. Georg Sperber gewonnen werden.

Die Studie und zusätzliche Informationen finden Sie auf unserer Themenseite „Wald“: http://www.bund-thueringen.de/themen/wald

„Gesundeit vor Profit!“ - Protestaktion gegen EU-Initiative zu Lasten des Lärmschutzes

Logo zur Online-Protestaktion gegen nächtlichen Fluglärm

Der BUND Thüringen unterstützt die europaweite Protestaktion gegen die von der der EU-Kommission geplanten Verschlechterungen beim Schutz vor Fluglärm.

Die Verordnung sieht vor, dass Minderung nächtlichen Fluglärms durch
„Betriebsbeschränkungen“ (Nachtflugverbote) nur noch dann möglich seien, wenn diese
eine „kosteneffiziente Lösung“ darstellen. Wir sehen die Gefahr, dass dies auch am Erfurter Flughafen eine erhöhte Lärmbelastung nach sich ziehen würde.

Informationen und Online-Protest auf www.kein-nachtflug.eu

Junge Frau steht neben einer Box mit einem Plüschtier
Eine Wildkatzen-Bildungskiste (Foto: Übergabe in Meiningen)
Menschengruppe mit Spaten auf einer Wiese
Pflanzaktion im Wildkatzenkorridor bei Gerstungen
Wildkatze schaut aus einer Baumhöhle
Wildkatze (Symbolbild, Foto: Thomas Stephan)

Neues aus den Wildkatzen-Projekten

Stadtbibliothek Eisenach erhält Wildkatzen-Bildungspaket

Der BUND Thüringen überreichte der Stadtbibliothek Eisenach am 20.04.2012 eine Umweltbildungskiste mit Materialien rund um das Thema Wildkatze. Nachdem es im letzten Jahr bereits Nachweise von Wildkatzen in den Wäldern um Eisenach herum gegeben hat, können Kinder- und Jugendgruppen nun auch in Eisenach ihr Wissen um die scheuen Tiere erweitern.

BUND Thüringen und Town & Country Haus pflanzen 50 Bäume für das Rettungsnetz Wildkatze
Gerstungen. Zwei Dutzend Aktive des BUND Thüringen und von Town & Country Haus haben am 20. April bei Gerstungen das Rettungsnetz Wildkatze erweitert. In der Nähe des Freibades wurden heute 50 neue Bäume eingepflanzt. Damit verbessern sich die Wandermöglichkeiten für die Wildkatze und andere seltene Tierarten auf ihrem Weg von Thüringen nach Hessen.

Nationalpark Thayatal besucht Wildkatzenprojekte am Hainich
Eine österreichisch-tschechische Delegation des Nationalparks Thayatal war auf Einladung des BUND Thüringen Ende April zu Besuch im Weltnaturerbe Nationalpark Hainich. Die internationale Expertengruppe informierte sich über Umsetzung von Schutzmaßnahmen und Wildkatzenforschung in Thüringen. Die österreichischen Kollegen und Projektpartner informierten sich über die Entstehung des europaweit ersten Wildkatzenkorridors zur Vernetzung von Hainich und Thüringer Wald und besuchten das Wildkatzendorf Hütscheroda.

Wildkatzenprojekt des BUND Thüringen bei der Woche der Umwelt
Der BUND Thüringen präsentierte sein Projekt Rettungsnetz Wildkatze auf der Woche der Umwelt am 05. und 06. Juni im Park des Berliner Schloss Bellevue. Auf Einladung des Bundespräsidenten und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt stellten dort ausgewählte Vereine, Organisationen und Firmen ihre Projekte vor. 12.000 Besucherinnen und Besucher aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Medien wurden erwartet.
Unser Stand war fast durchgängig von BesucherInnen umringt, die die ausgestellten Wildkatzenpräparate streichelten, sich Informationsmaterial mitnahmen und sich am großen Multimedia-Modell die Vision der "20.000 grünen Kilometer" erläutern ließen.
Bilder auf Twitter:
Der Stand am Aufbautag
Schülergruppe am Multimedia-Modell
Besuch vom BUND-Vorsitzendem Hubert Weiger

Ankunft der Benfiz-Mountainbike-Tour am Wildkatzendorf
Vom 3. bis 9. Juni radelte eine Gruppe MountainbikefahrerInnen auf den Spuren des BUND-Wildkatzenwegeplans. Die Benefiz-Tour "Radeln  für die Katz" führt von der Bayerischen Rhön über das Grüne Band und den Thüringer Wald bis in den Nationalpark Hainich.
Impressionen von der Tour gibt es hier: http://www.bund.net/themen_und_projekte/wildkatze_netze_des_lebens/wildkatzennews/benefiz_mountainbiketour/



15. Juni: Offizieller Start des neuen 10-Länder-Projekts "Wildkatzensprung"
Seit 2004 treibt der BUND zusammen mit seinen Partnern das "Rettungsnetz Wildkatze" und die Umsetzung des Wildkatzenwegeplans in Deutschland voran. Der "Wildkatzensprung" bringt das Engagement des BUND für einen deutschlandweiten Waldverbund und den Schutz der scheuen Europäischen Wildkatze auf das nächste Level: In sechs Bundesländern wird der BUND tausende Bäume und Büsche pflanzen und so die Lebensräume von Wildkatzen und vielen anderen Waldbewohnern mit grünen Korridoren wieder verbinden.
Parallel zur Einrichtung neuer grüner Korridore erfasst der BUND durch sogenannte Screenings im "Wildkatzensprung" die Bestände und Wanderungen der Wildkatzen. In allen zehn Bundesländern, in denen Wildkatzen in Deutschland aktuell nachgewiesen werden, werden weiträumig Haarproben gesammelt und genetisch analysiert. Diese Daten fließen in eine bundesweite Gendatenbank ein.
www.bund.net/wildkatzensprung

Seit April geöffnet: Das Wildkatzendorf Hütscheroda

Sanierte Fachwerkscheune, Wildkatzen-Informationszentrum Hütscheroda
Informationszentrum "Wildkatzenscheune"
Blick von einer Aussichtsplattform in ein Gehege für Wildkatzen
Einblick in die "Wildkatzenlichtung" von der Besucherplattform
Eine Wildkatze liegt im Gras
Kater "Toco" im Juni 2012 (schon mit Sommerfell)
Eröffnung des Wildkatzendorfs - symbolisches Durchschneiden eines Bandes
Eröffnung des Wildkatzendorfs mit Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht
Technik und Werkezug für das Wildkatzendorf wird präsentiert
CDU-Landtagsabgeordneter Gustav Bergemann übergibt Lottomittel-Bescheid an das Wildkatzendorf

Viele tausend Stunden Arbeit wurden geleistet, viel Herzblut war nötig, um ein Projekt wie dieses auf die Beine zu stellen: Die Eröffnung von Deutschlands erstem Wildkatzendorf.
Dank Fördergeldern des Landes, großzügigen Sponsoren und der fleißigen Unterstützung vieler Menschen weit über die Landesgrenzen hinaus wurde im April 2012 ein neuer naturtouristischer Anziehungspunkt eröffnet.

In der Wildkatzenscheune, dem Wildkatzen-Informationszentrum direkt in Hütscheroda, finden BesucherInnen eine interaktive Ausstellung, können den Lebensraum der Wildkatze virtuell bereisen und an der Kasse die EIntritts-Chipcoins für die Wildkatzenlichtung kaufen.
Auf der Lichtung erleben die Besucher dann eine naturnahe Lebensumgebung für bis zu sechs Wildkatzen und können die Tiere aus versteckten oder erhöhten Blickwinkeln beobachten.
Alle Informationen zum Wildkatzendorf auf www.wildkatzendorf.de!

Der Einzug der vier Kater (je 2 Brüder) an einem klaren, kühlen Märztag verlief ohne nennenswerte Komplikationen und die Eingewöhnung an das neue Zuhause ging schnell. Zwei Wochen vor der Eröffnung durften erstmals Fotografen ins Gehege und einer der Kater bekam auch gleich einen Namen: Toco wurde er von seinen Paten getauft. Gabriele und Jürgen Dawo, Gründer und Geschäftsführer von Town & Country Haus übernahmen für den noch jungen Kater eine Ein-Jahres-Patenschaft.
(Eine Jahrespatenschaft in Höhe von 1000 Euro deckt Futter und Tierarztkosten für jeweils einen der Kater ab. Interessierte können sich jederzeit an info@wildkatzendorf.de wenden.)

Zur Eröffnungsfeier kamen am 27. März über 300 geladene Gäste. Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht und der BUND-Bundesvorsitzende Prof. Dr. Hubert Weiger hielten die Festreden, Grußworte der Sponsoren und LokalpolitikerInnen sowie ein kulturelles Rahmenprogramm rundeten die Veranstaltung ab.

Einige Tage später, am 1. April, erfolgte die öffentliche Einweihung mit einem großen Familienfest inkl. Ponyreiten, Kutschfahrten und Marktständen. 500 Gäste ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen, die Wildkatzen am Eröffnungstag anzuschauen.

Die Übergabe eines Lottomittelbescheids in Höhe von 2000 Euro durch den CDU-Landtagsabgeordneten Gustav Bergemann Anfang Juni ermöglichte den Kauf von dringend benötigter technischer Ausstattung.


Wer jetzt Interesse hat, das Wildkatzendorf zu besuchen, kann eine Reise dorthin gewinnen!
Zusammen mit Safe my Nature verlost der BUND eine Reise ins Wildkatzendorf Hütscheroda für zwei Personen mit Übernachtung im Hotel Herrenhaus. Einfach beim Wildkatzenquiz drei Fragen richtig beantworten und mit etwas Glück Wildkatzen hautnah erleben. Neben der Reise nach Hütscheroda winken den TeilnehmerInnen ein Solarfunktionsmodell im Wert von 80 Euro, Bücher und DVDs.


LAGUNE war im April Projekt des Monats beim BUND-Bundesverband

Inspiration zur Stadtnatur: die LAGUNE Erfurt

Die LAGUNE (Lokale Arbeitsgruppe Urbanes Naturerleben) ist im April das BUND-Projekt des Monats geworden. Auf einem ehemaligen Werkstattgelände in Erfurt ist seit 2006 auf 2.000 Quadratmetern ein Stück Natur mitten in der Stadt entstanden: mit Hochbeeten für Kinder und Erwachsene, Feuerstelle, Komposttoilette, Bambus-Bar – und offen für jedermann. Auf diesem ehemals unzugänglichen Grundstück veranstaltet die Lokale Arbeitsgruppe Urbanes Naturerleben, kurz LAGUNE, interkulturelle Treffen, Theatervorführungen und Lesungen. Kinder können hier unmittelbar Natur erleben und im kreativen Umgang mit Naturmaterialien Körpergefühl und Handfertigkeit trainieren. Beim Rollenspiel mit anderen Kindern erlernen sie soziale Bindung und Konfliktbewältigung.

Am 28. April stellte sich die LAGUNE in Bremen auf dem ersten BUND-Fachgespräch zu Naturerfahrungsräumen in der Stadt vor. Der BUND hat für 2012 den Schwerpunkt Stadtnaturschutz gewählt. Da es gerade in städtischen Räumen Kindern und Jugendlichen oft an unmittelbaren Kontaktmöglichkeiten und sinnlicher Erfahrbarkeit von Pflanzen, Tieren, Naturmaterialien sowie freien Spiel- und Bewegungsangeboten mangelt, halten wir das Konzept von Naturerfahrungsräumen für eine ideale Möglichkeit, etwas gegen diese Defizite zu tun. Das Fachgespräch ermöglichte einen Erfahrungsaustasch über das Konzept und die Umsetzung. Thema war zum Beispiel, in wieweit in der Stadtentwicklung Naturerfahrungsräume integriert werden könnten. Außerdem wurde rechtliche Aspekte beleuchtet.
www.lagune-erfurt.de

BUND sucht Carsharing-Interessierte in Eisenach, Gotha und Meiningen

Frau mit Kind auf dem Arm steht vor einem Kleinbus

Das passende Auto fahren, wenn man es braucht, ohne ein eigenes Fahrzeug zu besitzen: der bekannteste und umfangreichste Anbieter ist in Mitteldeutschland “teilAuto”. Der BUND Thüringen ist Partner von teilAuto und nutzt dessen Fahrzeuge für fast alle Dienstfahrten.

Nun besteht die Möglichkeit, auch in Eisenach und Gotha Carsharing-Angebote (z.B. über teilAuto) zu schaffen. In Meiningen existiert bereits ein privat geführtes Carsharing-Angebot, welches aber noch weitere Nutzer sucht.
Haben Sie Interesse, ein kostengünstiges Angebot für Wenig-Fahrer in Ihrer Stadt zu etablieren, welches neben dem eigenen Portemonaie noch die Umwelt schont sowie Straßen und Parkplätze entlastet?

Der BUND sucht Menschen, die ein solches System einfach nur nutzen, aber auch solche, die es aktiv unterstützen wollen. Wenn Sie in Eisenach, Gotha oder Meiningen wohnen und z.B. mit eigenem PKW maximal 10.000 km im Jahr fahren oder gar kein eigenes Fahrzeug besitzen, dann melden Sie sich: ralf.goehring@bund.net oder unter 0361-555 03 14.

Probensammlung: Multiresistente Keime auf Salat und Gemüse durch Mastanlagen?

Bereits mit der Untersuchung zu multiresistenten Keimen auf Hähnchenfleisch im Januar 2012 hat der BUND erreicht, dass eine breite Öffentlichkeit auf den enormen Antibiotikaeinsatz und die unwürdigen Haltungsbedingungen in der Massentierhaltung aufmerksam wurde.

Doch die relevanten Gesetze, das Baurecht, das Bundes-Immissionsschutzgesetz, das Tierschutzgesetz und das Arzneimittelgesetz sind noch immer unverändert oder nicht so verbessert worden, dass die Risiken aus Massentierhaltungen eingedämmt sind.

Mit Ihrer Hilfe möchten wir auf die Gefahren hinweisen, denen Anwohner von Mastanlagen ausgesetzt sind, und mit mehr Nachdruck auf einen wirksamen Schutz hinarbeiten.

Dazu bitten wir Sie zu prüfen, ob Sie Gärten oder Beete in Windrichtungen von Geflügelmastanlagen kennen, wo z.B. Salat wächst.

Laden Sie hier das Dokument mit Informationen zur Aktion, Probenentnahme und Kontaktmöglichkeiten herunter.

Streuobstwiesen-Ausstellung des BUND Schmalkalden-Meiningen

Obstbäume auf einer Wiese

Einzelne Obstbäume und Streuobstwiesen gehören seit Jahrhunderten zu unseren Dörfern und prägen die Landschaft. In den letzten 20 Jahren erfuhren die wohlschmeckenden, hochstämmigen Obstbaumsorten eine Renaissance. Mehr Menschen interessieren sich zunehmend für den Erhalt und die Pflege alter Obstbäume sowie Obstwiesen und pflanzen neue an.

Interessierte können sie sich die Ausstellung "Streuobstwiesen - Paradiese aus Menschenhand" gern auf Anfrage für Dorffeste und andere Veranstaltungen ausleihen: http://schmalkalden-meiningen.bund.net/themen_und_projekte/umweltbildung/ausstellung_streuobstwiesen_paradiese_aus_menschenhand

 

 

Ausstellung des BUND-Landesarbeitskreises "Klima und Energie"

Informationstafeln des BUND stehen in einer Fußgängerzone

Im Juni wurde die Ausstellung des BUND-Landesarbeitskreises "Klima und Energie" fertiggestellt. Auf derzeit vier Informationstafeln wird über den Klimawandel aufgeklärt und Vorschläge zur sparsamen Nutzung fossiler Energieträger, den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien sowie andere Maßnahmen zur Energieeffizienz informiert.

Nächste Station der Ausstellung: im BUND-Umweltzentrum in Bad Langensalza, vom 7. bis 22. Juli.

Die Ausstellung ist über die BUND-Landesgeschäftsstelle ausleihbar, weitere Information und Kontakt:
http://www.bund-thueringen.de/aktiv_werden/landesarbeitskreis_klimaenergie

 

Titelbild des Öko-Einkaufsführer 2012

Ökoherz-BIO-Einkaufsführer jetzt auch online!

Der Bio-Einkaufsführer des Thüringer Ökoherz fasst seit Herbst 2011 in Papierform zusamen, wer, wo, was und wann in Thüringen biologische Produkte anbietet.
Seit kurzer Zeit gibt es den Einkaufsführer auch im Internet und dort sind auch tagesaktuelle Informationen eingebdunden: www.oekoeinkaufsfuehrer-thueringen.de

 

Wettbewerbe

"Grüne Tunnel im Blick" - der Alleen-Fotowettbewerb 2012
Rundherum ergrünen nun alle Alleebäume. Ist Ihre "Herzens-Allee" auch schon in voller Pracht? Dann sollten Sie dies unbedingt auf einem Foto festhalten, denn auch Ihre Allee kann "Allee des Jahres" werden - machen Sie wieder mit beim BUND-Fotowettbewerb 2012!

"Grüne Tunnel im Blick": Das ist unser Motto in diesem Jahr. Wir sind gespannt auf Ihre Bilder - ob es sich nun um eine Allee von besonders intensiver Tunnelwirkung handelt, von besonderer Schönheit, aktueller Bedrohung oder um eine Allee, mit der Sie etwas ganz Spezielles verbinden.

Schicken Sie uns ein Foto "Ihrer" Allee mit einer kurzen Begründung für Ihre Auswahl. Als Hauptpreis winkt wieder eine Übernachtung auf der Burg Lenzen. Weitere Preise sind ein Alleenbildband und ein ökologisch gepackter Picknickkorb.
www.allee-des-jahres.de


BUND-Fotowettbewerb "Dein Grün in der Stadt"
Der BUND ruft zum großen Fotowettbewerb "Dein Grün in der Stadt" auf.
Leben Sie in der Stadt? Dann fotografieren Sie Ihre urbanen Oasen und liebsten grünen Plätze und senden Sie uns Ihre Bilder online zu! Teilnehmen können alle – ob online oder offline aktiv, BUND-Gruppe, BUND-Mitarbeiter oder Facebook-FreundIn. Das Gewinnerfoto wird mit dem Profi-Grafikprogramm "Adobe Photoshop" im Wert von über 1.000 Euro belohnt. Für den zweiten bis sechsten Platz winken Kopfhörer von Urbanears und Taschen von Feuerwear. Unter allen Teilnehmern verlost der BUND außerdem fünf Gutscheine für ökologische und faire Kleidung von Zündstoff.
Einsendeschluss für Ihre Fotobeiträge ist der 30. Juni.
Hier geht es zum Wettbewerb

Ausschreibungen und Seminare

September-Veranstaltungen im Bereich Nachhaltigkeit frühzeitig melden!
Wer Ende September Vorträge oder Aktionen plant, sollte diese bis 30.6.2012 auf www.bne-aktionstage.de eintragen. Alle Veranstaltungen zwischen 21. und 30. September 2012 gelten dann als Thüringer Aktionstage 2012 der „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ der UNESCO-Kommission und werden in einer Broschüre veröffentlicht.

Und wer neues Wissen zum Themenfeld sucht, bekommt ab August die Möglichkeit, per Papier- oder Online-Kalender die passenden Veranstaltungen zu finden.

Fortbildung “Projektentwickler für Energiegenossenschaften” in Thüringen / Klimaschutz mit den Menschen umsetzen
Mitte September 2012 startet in Thüringen die Fortbildung „Projektentwickler für Energiegenossenschaften“.
Die TeilnehmerInnen erwerben in vier Monaten die Kompetenzen, um Energiegenossenschaften selbst zu initiieren und bei ihrer Gründung zu unterstützen. Bildungsträger ist die Evangelische Erwachsenenbildung Thüringen (EEBT).
Anmeldung bis 31.8.2012: Annelie Hollmann, Tel.: 0361-2224847-12/-0 E-Mail: a.hollmann@eebt.de
Infobroschüre: http://www.eebt.de/de/energiegenossenschaften.html

Tag der Regionen vom 21. September bis 7. Oktober - Motto: "Zukunft durch Nähe"
Der bundesweite Aktionstag "Tag der Regionen" will, mit dem BUND als Bündnispartner, dazu anregen, alltägliche Konsumgewohnheiten zu überdenken.

Planen Sie eigene Aktionen, Führungen oder Feste in der Zeit vom 21. September bis 7. Oktober? Dann melden Sie diese doch einfach beim "Tag der Regionen" an. Zeigen Sie so, dass der BUND ein wichtiger regionaler Akteur ist, der viel für das nachhaltige Handeln auf lokaler und regionaler Ebene leistet.
www.tag-der-regionen.de

Termine

23.06., Radtour "Tour de Bio", von Ökoherz und ADFC
10 Uhr, ab Schönau über Eisenach, Hörschel nach Stiftsgut Wilhemsglückbrunn ( bei Creuzburg )
(Informationen zum Programm und den Kontakt zur Anmeldung finden Sie beim ADFC Thüringen.)
www.adfc-thueringen.de/termine

29.06. - 15.07., Ausstellung "Carrot City - Die produktive Stadt"
im Hauptbahnhof Erfurt, organisiert von der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen.
http://boell-th.boell-net.de/calendar/VA-viewevt.aspx?evtid=11298

03.07., "Tunnel, Windrad, Deponie. Bürgerbeteiligung und Planungsverfahren"

Veranstaltung von Mehr Demokratie in Thüringen, gemeinsam mit den Fraktionen der Parteien Die Linke, SPD und Bündnis90/Die Grünen.
13-19 Uhr, Thüringer Landtag, Erfurt, Jürgen-Fuchs-Straße 1
Weitere Informationen

21.07. Thüringer Christopher-Street-Day in Erfurt: BUNDjugend-Aktion und Infostand zu Weichmachern in Sexspielzeug / EU-Chemikalienverordnung REACH
www.csd-erfurt.de


KV Erfurt

24.06.,  Stadtteilfest KRÄMPF-fresh, Krämpfervorstadt, Erfurt
Live-Musik und leckeres Essen ab 14 Uhr in der Geschwister-Scholl-Straße, ab 20 Uhr Ausklang in der Lagune.
"KRÄMPF-fresh" - Was soll das denn nun wieder sein? Eine Party mit einem aberwitzigen Namen in einem Erfurter Stadtteil?

Nein. Viel mehr ein Ausdruck der Lebensfreude und Antwort auf das Durstgefühl nach mehr Abwechslung und Gemeinsamkeit. Dieser Sonntag wird ein Straßenfesttag für die Krämpfervorstadt, den es so noch nicht gegeben hat. Dafür haben die LAGUNAUTEN alles zusammengetrommelt, was aktiv macht: Live- und Tanzmusik, Workshops, Kunstaktionen, Kinderspiele, gutes Essen und Vieles mehr. Wir installieren den Traktorstrahl in die Geschwister-Scholl-Straße und hoffen auf dein Erscheinen. Lass uns das Pflaster zum Schwingen bringen! Mit:
- Milla (Pop/Songwriting /Dresden)
- Le Freak (Rock /Erfurt)
- HipHop (t.b.a. /Jugendhaus Domizil Erfurt)
- Plaza Bombasta (Ska)
- OPTrio (Jazz /Dresden)
http://www.lagune-erfurt.de/aktuelles/24-juni-2012---krampf-fresh.html

21.07. Naturentdecker:
Von Mooshäuschen, Murmeln, Staudämmen und Baumhäusern, Erfurt, LAGUNE


KV Schmalkalden - Meiningen
Informationen zu allen Terminen auf schmalkalden-meiningen.bund.net

23.06., Wiesen-Blütenzauber des Thüringer Waldes
Mit Naturfreund Walter Ritzmann aus Schnellbach spazieren wir über Bergwiesen im Thüringer Wald, mit anschließender Einkehrmöglichkeit in der Bergbaude Ebertswiese.
Treffpunkt:  Parkfläche am Nesselhof bei Schnellbach, 9.30 Uhr

30.06., Auf der Werra unterwegs
Der Werra-Experte Thomas Wey informiert uns auf einer Kanufahrt zwischen Meiningen und Wasungen über die Flora und Fauna der Werra.
Dauer etwa 4 Stunden; anschließend Picknick und Lagerfeuer auf dem Campingplatz in Wasungen.
Treffpunkt:  Kanuanlegestelle Schlosspark, Meiningen, 13.00 Uhr (Anmeldung erbeten)

30.06., Schmalkalder Radlersonntag
Wir fahren gemeinsam Rad. Zum Auftakt des Radlersonntags findet ein Gottesdienst statt. (In Kooperation mit der ADFC-Gruppe Schmalkalden).
Genauer Ort und Termin werden nachgereicht (bitte auf Ankündigung in der lokalen Presse / auf der BUND-Seite achten.)

07.07., Wilder Samstag für Kinder - Mein Freund Adebar:
Geschichten, Spiele, Wissensquiz und ein Besuch bei Herr und Frau Storch im Werratal. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren; Anmeldung erbeten.
Treffpunkt:  Haus des Angelvereins Wasungen, 10.00 bis 16.00 Uhr

07.07. & 14.07., „Wetz´se gutt, dann schned‘t se gutt“
Mähen der Wiese mit Sensen wie zu alten Zeiten, ohne Lärm und Gestank mit herzhaftem Frühstück in der Halbzeit. Auch Unerfahrene sind eingeladen, das Mähen mit der Sense zu lernen.
Treffpunkt:  BUND-Streuobstwiese Schmalkalden, Schweizerweg, jeweils 6.00 bis 10.00 Uhr

25.07. - 27.07., Wildkatzen-Sommercamp für Kinder
Den Wald mit allen Sinnen erleben und Spannendes über ein heimisches Raubtier erfahren. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren; Anmeldung erbeten.
Treffpunkt:  Scheune Untermaßfeld, 10.00 Uhr


Langfristige Planung des BUND Thüringen
Die nächste Landesversammlung des BUND Thüringen findet am Samstag 13.04.2013 statt.



Jahresbericht 2016

Unser neuer Jahresbericht steht ab sofort zum Download zur Verfügung!

BUND-Jahrbuch Bauen und Renovieren 2017

Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com

Der BUND Thüringen ist Teil des Bündnis für ein Thüringen der Demokratie, 
Vielfalt und Mitmenschlichkeit
.

Lesen Sie dazu den Brief unseres Landesvorsitzenden, Ron Hoffmann.

Suche