INHALT

AUS DEM LANDESVERBAND
Vortrag zu TTIP am 15.6. in Gotha
Weiter Alarm machen für den europäische Naturschutz
Artenspektakel am Baumkreuz
Willi Wanstschrecke begeistert Familien am Grünen Band
Neuer Film zum Grünen Band
Vorbilder für mehr Klima-und Umweltschutz gesucht
Neue Stand-Fahnen und Wetterjacken - jetzt bestellen

AUS DEN KREISVERBÄNDEN
Schmalkalden-Meiningen: Mehlschwalbenkolonie gerettet
BUND Bad Langensalza feiert Sommerfest am 27.6.
BUND Erfurt mit neuem Internetauftritt

AUS DEM LANDESVERBAND

Gentech-Food, Hormonfleisch und Chlorhähnchen? - Vortrag zu TTIP am 15.6. in Gotha

Einladung zum BUND-Stammtisch mit Vortrag
Was bedeutet das transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) für die Verbraucher/innen in Europa?


Referent:
Agrarwissenschaftler Dr. Frank Augsten

Vortrag: Mo. 15.06.2015, 18.00 Uhr

Mehrgenerationenhaus, Pfarrgasse 9-11 (2. OG), 99867 Gotha

Weiter Alarm machen für den europäische Naturschutz

Der europäische Naturschutz ist in Gefahr – und damit die Natur vor unserer Haustür. Unter der Devise des Bürokratieabbaus hat EU-Kommis¬sionspräsident Jean-Claude Juncker zwei elementare Naturschutzrichtlinien auf den Prüfstand gestellt. Klingt erst mal gar nicht schlimm. Ist es aber: Juncker nutzt die Routine¬überprüfung von FFH- und Vogelschutz¬richtlinie als Deckmantel, um das Herz des europäischen Naturschutzes zu schwächen.

Dabei ist die Lage der Natur in Europa immer noch kritisch. Der Verlust der biologischen Vielfalt noch lange nicht gestoppt. Der Schwund der Lebensräume kaum gebremst. Würden die EU-Staaten die bestehenden Regelungen endlich konsequent umsetzen, würde die EU Geld in den Naturschutz statt in die Agrarindustrie stecken, können wir die Artenvielfalt erhalten!
Die Europäische Kommission fragt nun nach der Meinung der Öffentlichkeit. EU-Bürger¬Innen haben die Möglichkeit sich an der Konsultation zu beteiligen und der EU-Kommis¬sion klar zu machen, wie wichtig der Naturschutz ist.

Der BUND ruft – gemeinsam mit fast 100 Verbündeten aus ganz Europa – dazu auf, der EU-Kommission deutlich zu machen: Finger weg von unserem Naturschutz!
Mit unserer Aktion können Sie ganz einfach an der Konsultation teilnehmen und sich für den europäischen Naturschutz einsetzen. Die Umfrage enthält verschiedene Fragen, die wir schon vorab für Sie im Sinne des Naturschutzes beantwortet haben. Stimmen Sie den Antworten zu, brauchen einfach nur Ihre persönlichen Angaben eintragen und Ihre Stimme absenden.
Schon über 200.000 Menschen haben den NATURE ALERT unterzeichnet!
Jetzt mitmachen: www.naturealert.eu

12. & 13. Juni: Artenspektakel am Baumkreuz

Artenspektakel am Baumkreuz

wir laden Sie ganz herzlich am  12./13.06.2015  als Auftakt des „Langen Tag der Natur“  in Thüringen zu einer gemeinschaftlichen Artenerfassung ins Grüne Band bei Ifta ein.

Das Artenspektakel soll ein Dank an die engagierten Freiwilligen der Aktion BAUMKREUZ genauso wie an die aktiven Menschen im Naturschutz sein. Gleichzeitig sind  alle  Bürgerinnen  und  Bürger eingeladen, sich von der Lust am freiwilligen Engagement anstecken zu lassen und auch die Freude an der Natur und der  wissenschaftlichen  Arbeit  zu  entdecken.

Um  genug  Zeit  für  Austausch,  Kontakte  knüpfen  und  Artenbestimmungen  zu  haben,  ist  die Veranstaltung über zwei Tage angesetzt:
Freitag, 12. Juni,  19:00 Uhr:
Zusammenkunft am BAUMKREUZ mit Einführung, geselliger Runde und Abend-/Nachterfassung
Samstag, 13. Juni, 10:00 Uhr:
Artenerfassung der verschiedenen Tier- und Pflanzengruppen rund um den noch stehenden Grenzzaun, Exkursion zu Orchideenschätzen im Grünen Band, gemeinsames Mittagessen, umweltpädagogische Betreuung für die Kinder.

Die Übernachtung ist mit Zelt am BAUMKREUZ bzw. in Privatunterkünften in der Umgebung möglich.


ALLE DETAILS: HIER

Neuigkeiten aus dem Grünen Band

Willi Wanstschrecke begeistert Familien am Grünen Band
Seit zwei Jahren führt der BUND Thüringen jedes Jahr ein Umweltbildungsprojekt am Grünen Band mit Kindergartenkindern durch. Anhand der Zielart Wanstschrecke, die dort in der Region am Grünen Band und in umliegenden spät gemähten Wiesen vorkommt, lernen die Kinder spielerisch, welche Bedürfnisse seltene und gefährdete Arten haben und welchen Gefahren sie ausgesetzt sind.

Dieses Jahr durften die Kinder mit ihren Eltern und Großeltern „Willi Wanstschrecke“ und andere Arten suchen, Tierstimmen raten und sich in mehreren Spielen in Tiere der Region hineinfühlen.
Unter Anleitung der BUND-Betreuer und mit großem Spaß spielten ganze Familien „Artgenosse gesucht“ oder das „Fledermausspiel“ und es stellte sich wieder einmal heraus, dass Kinder begeisterte und effektive Naturforscher mit viel Blick für Details sind.

Fotos: Alexander Jackl,
Ausarbeitung des Projektablaufs: Johannes Raue (im Rahmen einer Bachelorarbeit).

Neuer Film zum Grünen Band
im Rahmen des Projektes „Lückenschluss Grünes Band“ ist ein neuer Film entstanden, der über die Arbeiten des BUND und über das Projekt berichtet (Dauer 10 min).
www.bund.net/themen_und_projekte/gruenes_band/aktuelle_projekte/lueckenschlussprojekt/

Vorbilder für mehr Klima-und Umweltschutz gesucht

Bewerbungsfrist für Thüringer Umweltpreis 2015 endet am 30. Juni!

Die Bewerbungsfrist für den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Thüringer Umweltpreis endet in wenigen Tagen. Daran erinnert Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund und ermuntert gleichzeitig, sich für den Preis zu bewerben. „Engagement und Ideen für mehr Klima- und Umweltschutz brauchen Vorbilder und Nachahmer. Mit dem Umweltpreis würdigen und unterstützen wir Initiativen und Projekte, die sich für mehr Klima- und Umweltschutz einsetzen und so zu einer nachhaltigen Lebensweise beitragen“, so die Ministerin.

Die Bewerbungen der vergangenen Preisverleihungen zeige die vorhandene Akteursvielfalt und Ideenkraft, die den Gedanken des Thüringer Umweltpreises vor Ort sichtbar machen. Vom Schulgartenprojekt über die Nachhaltigkeitsinitiative bis hin zu innovativen Produkten von Unternehmen, die zum Schutz unserer natürlichen Ressourcen beitragen, sind vielzählige Beiträge auszeichnungsfähig. Auch künstlerische oder journalistische Arbeiten können eingereicht werden. Die Preisverleihung im Beisein der Ministerin erfolgt im Herbst 2015.

www.thueringen.de/th8/tmuen/aktuell/umweltpreis2015

Neue Stand-Fahnen und Wetterjacken - jetzt bestellen

Alle Kreis- und Ortsgruppen haben die Möglichkeit, beim Bundesverband neue und ökologisch produzierte Jacken im BUND-Design zu bestellen.

Ebenso sind neue Fahnen ("Beach-Flags") bestellbar.

Die Bestellung erfolgt direkt über www.bund-intern.net

AUS DEN KREISVERBÄNDEN

Schmalkalden-Meiningen: Mehlschwalbenkolonie gerettet

Als im April am Ärztehaus in Wasungen Gerüste zum Malern der Hausfassade aufgestellt wurden, schwante örtlichen BUND-Mitgliedern nichts Gutes. Immerhin befindet sich dort mit über 30 Nestern eine sehr große Mehlschwalbenkolonie.

Sofort wurde die Untere Naturschutzbehörde informiert und der Eigentümer auf die Rechtslage hingewiesen. Außerdem bekam er Tipps für das Anbringen von Kotbrettern zugeschickt. Tätig geworden war die Naturschutzbehörde offenbar nicht. Und der „schlaue“ Eigentümer verzichtete zwar auf das geplante Abschlagen der Nester, ließ aber am Pfingstsamstag Vogelabwehrspieße anbringen, so dass die Nester nicht mehr beflogen werden konnten. Nach massiver Intervention des BUND bei der Unteren Naturschutzbehörde veranlasste diese das Entfernen der Spieße. Glücklicherweise wurden die Nester trotz der dreitägigen Aussperrung über Pfingsten wieder angenommen und die Kolonie ist gerettet.

„Völlig unverständlich ist mir, wie sich der Eigentümer sehenden Auges solchen Ärger einhandelt, statt sich an die Gesetzeslage zu halten und die Vorschläge zur Güte anzunehmen.“ meint BUND-Kreisgeschäftsführer Thomas Wey. „Da scheint in den Köpfen immer noch das Bewusstsein zu herrschen, dass das Naturschutzrecht weniger wert sei, als andere Verordnungen.“

BUND Bad Langensalza feiert Sommerfest am 27.6.

Der BUND Bad Langensalza lädt am 27.06. ab 15.00 Uhr zum Sommerfest im Naturgarten ein.
Es gibt Musik und Leckereien aus dem Café und dem Lehmofen.
Ganz herzlich sind alle Großen und Kleinen willkommen.

Erfurt ist erste TTIP-freie Stadt Thüringens!

Am 27. Mai 2015 hat der Erfurter Stadtrat mehrheitlich einen Antrag von Bündnis 90/ DIE GRÜNEN, Die Linke, Piraten und Freien Wählern angenommen und Erfurt symbolisch zur TTIP-freien Zone erklärt. Während der Ratsversammlung demonstrierten VertreterInnen des Erfurter Anti-TTIP-Bündnisses auf dem Fischmarkt.

Dieser Beschluss bestätigt und bekräftigt einen im gefassten Beschluss, mit welchem sich die Stadt Erfurt gegenüber dem Bundestag und dem deutschen Städtetag klar gegen negative Auswirkungen des transatlantischen Freihandelsabkommens TTIP auf die Kommunale Daseinsvorsorge ausspricht. In der Debatte wurde besonders die Forderung zum Erhalt der kommunalen Organisationsfreiheit herausgestellt.

Die Landeshauptstadt Thüringens folgt mit diesem wichtigen Signal hunderten von anderen Städten, Kreisen und Regionen in Deutschland und Europa, die sich auch TTIP-frei erklärt haben.

BUND Erfurt mit neuem Internetauftritt

Auf www.bund-erfurt.de finden Sie demnächst im neuen Gewand alle Informationen über den BUND Erfurt.

Die Seite wurde neu strukturiert und bietet mehr Funktionen sowie eine Mobil-Ansicht.



Jahresbericht 2016

Unser neuer Jahresbericht steht ab sofort zum Download zur Verfügung!

BUND-Jahrbuch Bauen und Renovieren 2017

Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com

Der BUND Thüringen ist Teil des Bündnis für ein Thüringen der Demokratie, 
Vielfalt und Mitmenschlichkeit
.

Lesen Sie dazu den Brief unseres Landesvorsitzenden, Ron Hoffmann.

Suche