Was sind wir?
Aufgaben des BUND
Wie arbeiten wir?
Der Naturschutzbeirat

Was sind wir?

Wir sind: 

  • eine Bürgerbewegung
  • ein gemeinnütziger Verband
  • ein anerkannter Naturschutzverband

Im BUND Thüringen sind Menschen organisiert, die das Schicksal ihrer Umwelt nicht unberührt lässt. Klimawandel, Jahrhundertfluten, wachsende Verkehrsströme und BSE machen den Einsatz für Natur und Umwelt längst nicht mehr nur zu einer Sache von Öko-Aktivisten und Naturfreaks. Der BUND versteht sich mehr denn je als eine Bürgerbewegung, die sich für eine lebenswerte Zukunft in unserer Gesellschaft einsetzt.

Zu unserer Satzung

Aufgaben des BUND

Die Aufgaben und Ziele unseres Verbandes sind in unserer Satzung geregelt:

Was tut der BUND Thüringen?

Von A wie Abfall bis Z wie Zerschneidung reichen die Themen mit denen sich der BUND Thüringen und seine Mitglieder auseinander setzen. Was sich dabei wie ein roter Faden durch alle Projekte zieht, ist Philosophie unseres Verbandes: wir geben uns nie damit zufrieden, Vorhaben, welche die Umwelt gefährden, nur zu kritisieren. So haben wir bei unserem Widerstand gegen den Bau der Talsperre Leibis, auch die Möglichkeiten für eine sichere Trinkwasserversorgung in Thüringen ohne weitere Talsperren aufgezeigt. Wir kritisieren nicht nur den Bau weiterer Schweinefabriken in Thüringen, sondern informieren die Verbraucherinnen und Verbraucher über die Vorteile von Produkten aus dem ökologischen Landbau und auch unsere Forderungen nach Unterschutzstellung der Auen zum ökologischen Hochwasserschutz werden durch aktive Verantwortungsübernahme, z.B. durch den Ankauf wertvoller Flächen, unterstrichen.

Mit unseren Konzepten und Maßnahmen sind wir unserer Zeit meist ein Stück voraus, weil wir uns nicht nur auf das beschränken, was gerade politisch machbar ist, sondern das fordern, was für eine zukunftsfähige Entwicklung unserer Gesellschaft notwendig ist.

Als staatlich anerkannter Naturschutzverband nach §29 BNatSchG hat der BUND Thüringen Einfluss bei Gesetzesvorhaben und Planungen, welche Natur und Umwelt betreffen. Als „Anwalt der Natur“ können wir auch gegen bestimmte Planungsentscheidungen klagen, wenn Belange des Naturschutzes ernsthaft bedroht sind (Verbandsklage).

Wie arbeiten wir?

 

Lobbyarbeit, Gespräche, Anhörungen und Diskussionsrunden, immer wieder nutzen wir die Gelegenheit, um mit Verantwortungsträgern aus Politik und Wirtschaft einen Dialog über eine nachhaltige Entwicklung in Thüringen zu führen. Dabei greifen wir die Themen auf, welche Belange des Natur- und Umweltschutz berühren und machen sie zum Gegenstand der politischen Auseinandersetzung.

In unseren Projekten entwickeln wir modellhaft Strategien, die zeigen, dass wirtschaftliche Entwicklung und die Rücksichtnahme auf Natur und Umwelt kein Gegensatz sind.
An vielen Stellen in Thüringen übernehmen BUND-Gruppen Verantwortung für den Erhalt urwüchsiger Kulturlandschaften und naturnaher Lebensräume. Der BUND pflegt Bergwiesen und Streuobstgebiete, betreut Amphibienzäune, Fledermaus-Wochenstuben und Orchideen-Vorkommen.


Der Naturschutzbeirat in Thüringen

Das Thüringer Naturschutzgesetz schreibt vor, daß bei den Naturschutzbehörden Naturschutzbeiräte zu bilden sind. Deren mindestens zur Hälfte aus dem Kreis der anerkannten Naturschutzverbände zu berufenen
Mitglieder sind umfassend über alle wesentlichen Verwaltungsvorgänge der
Behörde zeitnah zu unterrichten, sie haben ein Akteneinsichtsrecht und sollen die Naturschutzbehörde fachlich beraten. Der Beitrag stellt die Rechte und Pflichten der Naturschutzbeiräte dar.

Den Naturschutzbeiräten ist die Chance der Stärkung des amtlichen Naturschutzes durch die auch naturschutzstrategische Beratung und die öffentlichkeitswirksame Lobbyarbeit des ehrenamtlichem Naturschutzes etwa in Konflikten mit Projektträgern oder Fachbehörden eröffnet. Vor diesem Hintergrund stellt der Beitrag ein strategisches Konzept für die Arbeit im Naturschutzbeirat zur Diskussion.

Download

Zu den Chancen des Naturschutzbeirates der fachlichen und politischen Einflußnahme zugunsten von Natur und Landschaft:

Download

Spezielle Informationen zu den Rechten der Naturschutzbeiräte:

Download



BUND-Jahrbuch Bauen und Renovieren 2017

Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com

Jahresbericht 2015

Unser neuer Jahresbericht steht ab sofort zum Download zur Verfügung!

Der BUND Thüringen ist Teil des Bündnis für ein Thüringen der Demokratie, 
Vielfalt und Mitmenschlichkeit
.

Lesen Sie dazu den Brief unseres Landesvorsitzenden, Ron Hoffmann.

Suche