Landesverband Thüringen e.V.

Ira Lindner

Listenplatz 23

Antworten zu den Fragen zur Umweltpolitik

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Sichere Wege: Was kann die Stadt Jena tun, damit sich Kinder sicherer in der Stadt bewegen können?

Ein Beispiel wäre hier die Verbesserung der Rad- und Fußweganbindung zur Schule, im besonderen an der Gemeinschaftsschule in Jena-Ost.

Natur-Erlebnisstätte: Wie soll die Stadt Jena die rund um den Schottplatz geplante Natur-Erlebnisstätte gestalten?

Zunächst einmal sollte die Natur-Erlebnisstätte offen sein für alle, die Nutzung sollte kostenfrei sein. Außerdem sollte es auch hier eine gute und sichere Fuß- und Radweganbindung geben.

Flächennutzung: Wie kann der Flächenbedarf für Wohnen und Gewerbe in einer wachsenden Stadt gedeckt werden, ohne die Erhaltung von Natur und Landschaft zu gefährden?

Eine Möglichkeit wäre die Aufstockung der Bestandsgebäude und eine höhere Bebauung bei Neubauten.

Radverkehr: Was kann in Jena getan werden, damit das Radfahren sicherer und attraktiver wird?

Das Radverkehrskonzept sollte überarbeitet werden, in Abstimmung mit dem gesamtstädtischen Verkehrskonzept, welches von der Stadt zu erarbeiten ist.

 

Nahverkehr: Für welche Verbesserungen beim Öffentlichen Nahverkehr werden Sie sich einsetzen?

Die Fraktion DIE LINKE setzt sich schon seit geraumer Zeit für ein Kurzstreckenticket ein. Ermäßigungen sollten ausgebaut werden um den Nahverkehr schritt für Schritt kostenfrei zu gestalten.

 

Autoverkehr: Wie sehen Sie die Situation des Autoverkehrs in Jena und was würden Sie ändern wollen?

Ich persönlich würde mich für ein autofreies Stadtzentrum aussprechen, Parkmöglichkeiten sollten außerhalb des Zentrums geschaffen werden.

 

Meine Idee: Welche weitere umweltpolitische Initiative möchten Sie im Stadtrat besonders unterstützen?

Ich möchte mich für ein kostenfreies Schüler*innen- und Azubi-Ticket einsetzen.

BUND-Bestellkorb