Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

border
Logo
border
border
Getreidefeld im Abendlicht
border
border

Liebe Freund*innen der Erde,

kommt eine zweite Corona-Welle auf uns zu? Thüringer Unternehmen hat bereits die erste Welle hart getroffen. Deshalb hat die Thüringer Landesregierung kurz vor der Sommerpause ein außergewöhnliches Hilfspaket auf den Weg gebracht. Ob es wirklich kommt, steht noch nicht fest, denn die Opposition muss dem Nachtragshaushalt mit Corona-Hilfen in Höhe von 1,8 Milliarden noch zustimmen. Für uns steht fest: Thüringen kann die Krise jetzt als Chance nutzen, um unsere Gesellschaft nachhaltiger, gerechter, ökologischer und krisenfester zu gestalten. Deshalb fordern wir die Landesregierung gemeinsam mit der Paritätischen Thüringen auf, den Einsatz von Milliardenhilfen aus dem Corona-Sondervermögen und den geplanten Nachtragshaushalt an sozial-ökologischen Kriterien auszurichten. Denn ein Umdenken muss in allen Bereichen unseres gesellschaftlichen Lebens stattfinden.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Burkhard Vogel
Landesgeschäftsführer

 
border
border
Konjunkturprogramm Nachhaltigkeit

"Wir müssen unsere Wirtschaft und Gesellschaft jetzt nachhaltiger, gerechter und klimafreundlicher gestalten. Dies kann nur im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens gelingen. Das Prinzip der Nachhaltigkeit muss zur Maxime jedes Handelns werden, um die Interessen zukünftiger Generationen zu wahren!" Das forderte der BUND Thüringen in einem offenen Brief an das Thüringer Kabinett im Hinblick auf die Ausgestaltung des milliardenschweren Corona-Hilfspakets.

border
border
Schreibwerkstatt

Motivierte Mitstreiter*innen gesucht! Für die erste digitale BUND-Schreibwerkstatt sucht der BUND engagierte Menschen, die Lust haben, das "Gute Leben für alle" in einer wachstumsunabhängigen Gesellschaft bereits heute zu gestalten. Gemeinsam wollen wir radikal-realpolitische Vorschläge für eine zukunftsfähige Wirtschaft in die politische Diskussion einbringen. Die Gestaltung der Zukunft betrifft uns alle, von daher: Bewerbt Euch bis zum 23.08.2020!

border
border
Pflanze im Gegenlicht
Termine

09.-15.08.2020 Landschaftspflege-Workcamp mit Sensenkurs am 10.08., am Grünen Band bei Titschendorf

14.08.2020, 16:00 Uhr Arbeitseinsatz Wiesenpflege "Eckardtsgraben", Jagdshof

14.08.2020, 16:00 Uhr Arbeitseinsatz im NSG „Tettautal“, Sonneberg

19.08.2020, 19:00 Uhr Online-Lesung "Das Sterben der Anderen", mit Anmeldung

29.08.2020, 16:00 Uhr Erlebnis Fledermaus, Wolfsbehringen

30.08.2020, 08:30 Uhr Exkursion ins Grüne Band zu Bärlapp-Standorten, bei Lehesten

01.09.2020 Pilzgeheimnisse, Schmalkalden

05.09.2020, 09:00 Uhr Arbeitseinsatz „Liebauer Sack", Sonneberg

05.09.2020, 10 Uhr - 06.09.2020, 14 Uhr Praxisseminar zur Umweltbildungsarbeit, Untermaßfeld

12.09.2020, 08:00 Uhr Biotoppflegeeinsatz an Bärlappstandorten, bei Scheibe-Alsbach

border
border
Schon angemeldet?

Klimawandel, Naturzerstörung und die Reduktion der Biodiversität sind brennende Themen der Zeit. Naturschützer schlagen schon seit langem Alarm. Sie beobachten: die Zahl der Insekten hat in den letzten drei, vier Jahren um 75 Prozent abgenommen. Nicht nur Bienen sind in Gefahr, sondern viele andere Insektenarten. Und mit den Insekten sterben die Vögel. In den letzten Dekaden sind vor allem die Spezialisten verschwunden. Arten, die besondere Lebensräume brauchen. In den Landschaften zerreißen Nahrungsnetze, die Folgen sind nicht absehbar.

In ihrem Buch „Das Sterben der Anderen - Wie wir die biologische Vielfalt noch retten können“ widmet sich Tanja Busse dem Thema und wird es im Online-Gespräch mit Ulrich Ballhausen vorstellen. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen und dem BUND Thüringen.

Link zur Anmeldung: bit.ly/AnmeldungDSDA

border
border
Wildkatzendorf

14.08.2020, 20:00 Uhr Abendrendezvous mit den wilden Katzen
21.08.2020, 20:00 Uhr Abendrendezvous mit den wilden Katzen
28.08.2020, 20:00 Uhr Abendrendezvous mit den wilden Katzen
29.08.2020, 16:00-22:00 Uhr Erlebnis Fledermaus

Alle Termine mit Anmeldung
Copyright © 2019 Dajana Fotodesign

border
border
Freiwilliges Jahr beim BUND

Du suchst eine Stelle für dein Freiwilliges Jahr? Die Stelle beim BUND bietet Einblick in die Arbeit des Landesverbandes. Das Aufgabenspektrum reicht von allgemeinen Verwaltungsaufgaben bis hin zur eigenständigen Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit und Projekten von BUND und BUNDjugend. Ob du ein halbes Jahr bleiben möchtest, oder bis zu anderthalb, alles ist möglich. Interesse? Melde dich gerne!

border
border
B19

Das Bundesverwaltungsgericht hat unseren Eilantrag gegen die geplante Ortsumgehung B19 in Meiningen bestätigt. Es hält den Planfeststellungsbeschluss wegen des fehlenden wasserrechtlichen Fachbeitrages und der fehlenden Verkehrsuntersuchung für offensichtlich rechtswidrig. Das ist ein großer Erfolg. Die Entscheidung im Hauptsacheverfahren steht jedoch noch aus. Der Rechtsstreit wird uns 15.000 Euro kosten. Allein können wir diesen Betrag nicht aufbringen. Deshalb sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Jeder Euro zählt. Denn die Naturstiftung DAVID wird aus jedem eingezahlten Euro zwei machen und damit die Spendensumme verdoppeln.

border
border
Jugendbegegnungen am Grünen Band

Pandemiebedingt haben wir unser für 2020 geplantes Internationales Jugendworkcamp verändert. Statt eine Woche gemeinsam an einer Stelle zu leben, Biotope zu pflegen, Schmetterlinge zu suchen und Zeitzeugen zu sprechen, wird nun die internationale Vernetzung durch mehrere Videokonferenzen und lokale Aktionen an den jeweiligen Stellen des Grünen Bandes Europa lebendig gemacht. Aus entstehenden Videoclips und Fotos soll ein gemeinsamer kleiner Imagefilm erstellt werden. Infos zu den einzelnen Terminen findet Ihr nach und nach auf unserer Homepage.

border
border

Allen Schülerinnen und Schülern wünschen wir einen guten Start ins neue Schuljahr! Damit jeder Tag ein Day for Future wird, empfehlen wir: Besorgt euch Schreibwaren aus Recyclingpapier.

Wer Recyclingpapier nutzt, für den müssen keine zusätzlichen Bäume gefällt werden. Hefte aus Altpapier benötigen laut Blauem Engel 70 % weniger Wasser und 60 % weniger Energie als sogenanntes Frischfaserpapier. Das heißt, Recyclingpapier schont nicht nur die Ressourcen, sondern auch das Klima. Mehr zum Thema findet ihr hier.

border
border
Sommertour am Grünen Band

75 Jahre Frieden in Mitteleuropa – 30 Jahre Wiedervereinigung – 30 Jahre Grünes Band

5 Künstlerinnen aus Deutschland und Burkina Faso werden in 10 Etappen - begleitet von regionalen Akteuren - entlang des Grünen Bandes von Sonneberg bis Nordhausen radeln, zeitgeschichtlich und ökologisch relevante Orte besuchen und abends jeweils mit einem Theaterprogramm auftreten. Auch wir beteiligen uns am Programm. Alle Termine findet Ihr nach und nach auf Facebook.

border
border
Und sonst so?

Was sich sonst beim BUND Thüringen tut, findet Ihr auf unserer Website, welche unter anderem einen stets aktualisierten Terminkalender sowie die neuesten Pressemitteilungen enthält.  

Informationen dazu, wie sich Corona auf unsere Arbeit auswirkt findet Ihr hier.

Die Pandemie stellt gerade alles auf den Kopf. Trotz allem brauchen Natur- und Umwelt weiterhin unseren Schutz. Werdet jetzt BUND-Mitglied, damit diese Themen nicht an Gewicht verlieren! Als Dankeschön bekommt Ihr in Zeiten von #WirbleibenzuHause eine kleine Überraschung für Garten und Balkon.

border
border
Holzbiene an Blüte
Schöne Naturaufnahmen...

... brauchen wir immer für unseren monatlichen Newsletter. Wir freuen uns über Einsendungen von Fotografien der Thüringer Flora und Fauna. Kontakt über stefanie.haupt@bund.net

Den Newsletter schmücken diesmal Naturaufnahmen vom BUND Thüringen selbst.

PS: Weitere schöne Bilder, Meldungen und Informationen findet Ihr auf unserem Instagram-Account unter @bundth Habt Ihr schon unsere Reihe "Kurz & BUNDig" zum Luchs gesehen? Warum sind die Luchse aus Deutschland verschwunden und welche Rolle spielt das BUND Wildkatzendorf Hütscheroda für die Wiederausbreitung der Luchse?

border
border
border