Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Landesverband Thüringen e.V.

Erwerb von Sperrflächen

Der BUND Thüringen kauft regelmäßig Flächen im Südharz, die sich zum Schutz der Gipskarstlandschaft und zur Eindämmung des Gipsabbaus im Südharz eignen.

Erfolg: Drei Hektar vor dem Raubbau gerettet

Im Jahr 2017 ist es gelungen etwa drei Hektar Grünland in der „Holücke“ südlich von Neustadt/Harz zu kaufen. Die Stiftung Naturschutz förderte mehr als die Hälfte der Erwerbskosten. Den Restbetrag konnten wir durch Ihre Spenden finanzieren.

Die Fläche ist Teil des FFH-Gebietes „Rüdigsdorfer Schweiz-Harzfelder Holz-Hasenwinkel“ und des Naturschutzgebietes „Harzfelder Holz“. Hier brütet nicht nur der Rotmilan, auch verschiedene Fledermausarten finden hier reichlich Nahrung. Die Gipsindustrie hatte bereits ein Auge auf die Flächen geworfen.  

Ansprechpartner

BUND Kreisverband Nordhausen


E-Mail schreiben

BUND-Bestellkorb