Landesverband Thüringen e.V.

Die Wildkatze - Eine Europäerin

Die Wildkatze hat ursprünglich ganz Europa besiedelt. Heute ist ihr Verbreitungsareal stark zersplittert. Die Verbreitungsschwerpunkte liegen heute auf der iberischen Halbinsel, in Schottland, Italien, auf dem Balkan, in Ostfrankreich bis Belgien und in Teilen West- und Mitteldeutschlands.

Verbreitung in Deutschland

Verbreitung der Wildkatze in Deutschland Verbreitung der Wildkatze in Deutschland  (BUND / BUND)

Innerhalb Deutschlands gibt es zwei Verbreitungszentren: Das westliche Zentrum umfasst die Vorkommen in Eifel, Hunsrück, Pfälzer Wald und Taunus. Diese stehen vermutlich untereinander und mit den Populationen in Ostfrankreich und Belgien im Austausch.


Das östliche Zentrum umfasst die Waldgebiete im Harz, Solling, Kyffhäuser sowie die übrigen Waldgebiete Nordthüringens und den Hainich. In Bayern ist es im Spessart und im Steigerwald gelungen, Wildkatzen wieder anzusiedeln. Aus den dazwischen liegenden Waldgebieten des Thüringer Waldes und der Rhön gibt es bis heute keinen Nachweis einer fest etablierten Population.
 

Wildkatzenbüro Thüringen

Dipl. Biol. Thomas Mölich

Projektleiter Rettungsnetz Wildkatze
Schlossstr. (Pavillon) 1 99820 Hörselberg–Hainich E-Mail schreiben Tel.: 036254 / 879250 Mobil: 0170 / 30 725 40

BUND-Bestellkorb