Landesverband Thüringen e.V.

BUND: Landesweiter Arbeitskreis Landwirtschaft gegründet

17. Mai 1994 | Landwirtschaft

Eisenach. Mit dem Ziel, Sprachrohr für alternative Landwirtschaftsgedanken in Thüringen zu sein, hat sich am Montag der landesweite Arbeitskreis Landwirtschaft des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Thüringen gegründet.

Die erste Sitzung mit jungen Landwirten, Praktikern und Spezialisten brachte das Ergebnis, bis zum Herbst die drei Arbeitsschwerpunkte Gentechnik (BST-Rinderwachstumshormon und Freilandversuche in Friemar), Ansprüche alternativer Landwirtschaftspolitiker an die Verantwortlichen zur Strukturentwicklung in der Landwirtschaft nach dem Wahljahr in Thüringen und Vermarktung ökologischer Erzeugnisse in Thüringen vorrangig zu besetzen. Mit diesem Anliegen werde der Arbeitskreis ab sofort in Thüringen versuchen, die BST-Kampagne des Agrarbündnisses (AbL) hier zu unterstützen und zu organisieren.

Engagierte Personen, die sich für eine zukunftsfähige Landwirtschaft in Thüringen einsetzen und ihre Fachkompetenz ehrenamtlich im Arbeitskreis einbringen möchten, seien natürlich herzlich willkommen, so der BUND Thüringen. Wer daran Interesse habe, könne in der BUND Landesgeschäftsstelle näheres über die nächste Arbeitskreissitzung erfahren. 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb