Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Landesverband Thüringen e.V.

Umweltbildung im BUND Thüringen

Bildung als ein zentraler Aspekt erfolgreicher Umweltarbeit – das steht schon lange auf der Agenda des BUND und der BUNDjugend. In den Mittelpunkt unserer Arbeit ist heute die Bildung für nachhaltige Entwicklung gerückt. Gefordert ist dabei eine interdisziplinäre und handlungsorientierte Herangehensweise.

Engagement & Entwicklung

Im BUND gibt es zahlreiche Gruppen vor Ort sowie die BUNDjugend Thüringen, in denen sich wo sich BUND-Aktive in der Umwelt- und Jugendbildung engagieren können. Sie organisieren Kindergruppen, sind an Schulen und Hochschulen ehren- oder hauptamtlich tätig, vermitteln Erfahrungen in der Natur auch über Generationen hinweg oder bieten globalisierungskritische Stadtführungen an. Der BUND Thüringen und die BUNDjugend Thüringen  bieten vielfältige Bildungsangebote.


Beispielhafte Projekte des BUND Thüringen und der BUNDjugend Thüringen zeigen Ihnen, wie vielfältig und spannend Bildungsangebote sein können. Darüber hinaus finden Sie weitere nachahmenswerte Angebote im BUND-AktionsNetzNAturschutz, kurz ANNA. In dieser Datenbank erfahren Sie, wie praktischer Arten- und Biotopschutz deutschlandweit aussieht, wo wir anpacken und was unsere Erfolge sind.
  

BUNDjugend

Exkursion der BUNDjugend Thüringen zum Tiroler Lech Exkursion der BUNDjugend Thüringen zum Tiroler Lech  (Sebastian König / BUND Thüringen )

Die BUNDjugend Thüringen ist die Jugendorganisation des BUND Thüringen. Sie organisiert Proteste gegen den Klimawandel, Massentierhaltung und Atomenergie . Sie veranstaltet konsumkritische Stadtrundgänge, Filmabende und Vorträge zu diversen umweltrelevanten Themen. Zudem beschäftigt sie sich mit pestizidfreien Kommunen und "Gärten des Grauens" sowie dem Thema gesunde und klimafreundliche Ernährung.

Mehr Informationen

Ansprechpartner:
Max Sommerfeld
0361/5550343
max.sommerfeld(at)bund.net

"Wilde Samstage" in Schmalkalden-Meiningen

Wilder Samstag zum Thema "Bienen" beim BUND Schmalkalden-Meiningen Wilder Samstag zum Thema "Bienen" beim BUND Schmalkalden-Meiningen  (BUND Schmalkalden-Meiningen / BUND Schmalkalden-Meiningen )

Von Januar bis Dezember veranstaltet der BUND Kreisverband Schmalkalden-Meiningen viele abwechslungsreiche Projekttage für Kinder. Diese Umweltbildungsreihe mit dem Titel „Wilde Samstage“ wird öffentlich angeboten. Hier werden gemeinsam mit den Teilnehmern kindgerechte Projekte zu wechselnden Themen umgesetzt. Die Jungen und Mädchen, alle im Alter von 6 bis 12 Jahren, sind begeistert von diesen Angeboten. Es gefällt ihnen, gemeinsam im Wald zu spielen und Weißtannensämlinge zu pflegen, am Lagerfeuer zu kochen und im Wald zu übernachten, durch die Werra zu waten und Flussbewohner zu erforschen, Amphibien zu entdecken, Zahnpasta und Seife aus Kräutern selbst herzustellen, beim Beräumen einer Feuchtwiese zu helfen, Kräuter zu riechen und zu schmecken oder nur auf der Wiese zu liegen und zu lauschen. 

Finanziell unterstützt werden die Wilden Samstage durch die Stiftung Naturschutz Thüringen und die Rhön-Rennsteig-Sparkasse.  

Mehr Informationen

Ansprechparterin:
Birgit Henkel
bund.meiningen(at)bund.net
Tel. 03693/42012 

Das Umwelt- und Naturschutzzentrum Bad Langensalza e.V.

Fledermausnacht im Natur- und Umweltzentrum Bad Langensalza Fledermausnacht im Natur- und Umweltzentrum Bad Langensalza  (BUND Bad Langensalza / BUND Bad Langensalza )

Das Regionale Umwelt- und Naturschutzzentrum Bad Langensalza will Umweltbewusstsein durch Umweltbildung entwickeln sowie die Umwelt- und Naturschutzarbeit in der Region unterstützen. Das 1.670 m² große Grundstück erhielt der BUND Ortsverband 1991 auf 29 Jahre zur Pacht. Nachdem 1994 der Naturgarten eröffnet wurde, folgte ein Jahr später die Einweihung der Umweltbibliothek im sanierten Eckturm. 1997 wurde die multifunktionale Begegnungsstätte zur Nutzung übergeben, in welcher seit 2007 das Café im Naturgarten zu finden ist. Das Umwelt- und Naturschutzzentrum Bad Langensalza versteht sich als Spielort im Grünen, als Lernort rund um Natur und Umwelt sowie als Veranstaltungsort mit einem abwechslungsreichen Programm. 

Mehr Informationen

Ansprechpartnerin:
Gerlinde Georgi-Wirth
umweltbildung(at)bund-umweltzentrum.de

BUND-Naturlehrgarten Ranis

Naturlehrgarten Ranis Naturlehrgarten Ranis  (Bettina Ermer / BUND Saale-Orla-Kreis )

Im Lehrgarten wird auf 2.000 m² eine Vielzahl verschiedener Biotope bzw. Naturgartenelemente, wie Teiche, Trockenmauern, Wildblumenwiese, Kräuter-Gemüse-Mischkulturen sowie Nist- und Quartierhilfen für die heimische Fauna beispielhaft gezeigt. Eine Teilfläche wird von den Raniser Grundschülern als Schulgarten genutzt. Gerade Kindern wollen wir die Möglichkeit geben, die Natur zu entdecken. Jährliche Veranstaltungen laden zu Fachvorträgen, Workshops, Ferienprogrammen und Gartenfesten, wie dem „Wildrosenfest“.

Mehr Informationen

Ansprechpartnerin:
Bettina Ermer
Bettina.ermer(at)bund.net

Umweltbildung am Grünen Band

Umweltbildung am Grünen Band Thüringen Umweltbildung am Grünen Band Thüringen  (Thomas Wey / BUND Thüringen )

Im Themenkomplex "Grünes Band Thüringen" bietet die Landesgeschäftsstelle des BUND Thüringen thematische Umweltbildungsangebote an, darunter Diavorträge, Schülerprojekttage und Exkursionen.

Mehr Informationen

Ansprechpartnerin:
Karin Kowol
Projektleiterin Grünes Band Thüringen
karin.kowol(at)bund.net

BUND-Bestellkorb