Landesverband Thüringen e.V.

Busfahrt zur Klimaschutz-Demonstration in Paris

06. November 2015 | Klimawandel, BUND

Erfurt. Der BUND Thüringen organisiert einen Bus zur Klimakonferenz „COP21“ im Dezember in Paris. Mit einer Demonstration will das internationale Umweltnetzwerk „Friends of the Earth“, dem der BUND angehört, ein deutliches Signal für konsequenten Klimaschutz setzen.

„Die Folgen des Klimawandels werden immer stärker spürbar. Die Verhandlungen in Paris für ein Nachfolge-Abkommen zum Kyoto-Protokoll dürfen nicht scheitern. Sonst werden wir es nicht schaffen, den weltweiten Temperaturanstieg auf ein für die Menschheit noch erträgliches Maß von 1,5 bis max. 2°C zu beschränken. Die Welt braucht verbindliche Klimaschutzziele“, so Ron Hoffmann, Landesvorsitzender des BUND Thüringen. „Deutschland muss als leistungsstarke Industrienation beim Klimaschutz vorangehen.“

Der BUND Thüringen, als Teil des internationalen Netzwerks „Friends of the Earth“ bietet eine Busfahrt zur Großdemonstration in Paris an. Der Bus startet am Abend des 10.12. in Erfurt. Die Rückkehr ist am Mittag des 13.12. geplant. Übernachtungsmöglichkeiten sind vorhanden.

Die „Conference of the parties“ (COP) ist die Klimakonferenz der UN-Mitgliedsstaaten, bei der ein Nachfolgeabkommen zum Kyoto-Protokoll verhandelt wird. Dieses war das erste verbindliche Klimaschutzabkommen weltweit und lief 2012 aus.

Die COP21 ist durch die Teilnahme vieler Staats- und Regierungschefs der wichtigste Klimagipfel der letzten Jahre. In den Vorgesprächen konnten sich die Verhandlungsgruppen bisher nicht auf ein gemeinsames Abkommen einigen.

„Die Warnungen der internationalen Klimawissenschaftler des IPCC sprechen eine deutliche Sprache. Es ist deshalb entscheidend, die Weichen jetzt zu stellen, um die globale Erwärmung auf 2°C zu begrenzen. Das funktioniert aber nur, wenn möglichst alle Staaten der Erde sich auf ein starkes Abkommen einigen“, so Ron Hoffmann. „Die Industrienationen müssen vorangehen und die Länder des globalen Südens bei der Transformation unterstützen. Nur so können die Folgen des Klimawandels noch auf beherrschbares Maß begrenzt werden. Dieses Ziel werden wir in Paris deutlich machen.“ 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb