Landesverband Thüringen e.V.

Förderpreis für Naturschutzleistungen landwirtschaftlicher Betriebe ausgeschrieben - BUND Thüringen ruft Landwirte zur Teilnahme auf

23. Februar 2006 | BUND

Erfurt. Landwirte, die besondere Leistungen für den Naturschutz erbringen, können sich für den „Förderpreis Naturschutzhöfe“ bewerben, der jetzt erstmals im Rahmen  eines bundesweiten Wettbewerbs durch die Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) verliehen wird. Die Ausschreibung steht allen landwirtschaftlichen Betrieben offen, die Naturschutz in die Praxis ihres Betriebes einbinden. Den 10-seitigen Bewerbungsbogen füllen die Landwirte nach eigener Einschätzung aus und können sich damit bis zum 31.März 2006 bei der SÖL bewerben. Der Förderpreis Naturschutzhöfe ist mit insgesamt 21.000 Euro dotiert.

„Bis heute erbringen  viele Landwirte unbemerkt von der Öffentlichkeit eine Vielzahl von Leistungen für die Natur“, so Landesgeschäftsführer Dr.Burkhard Vogel vom BUND Thüringen. „Wir setzen uns dafür ein, dass im Rahmen der Finanzplanung für den ländlichen Raum am Naturschutz nicht gespart wird, und weiterhin Programme aufgelegt werden, die Natur und Umweltschutz auch finanziell  für landwirtschaftliche Betriebe interessant machen.“ Den Wettbewerb sieht Dr. Burkhard Vogel als gute Möglichkeit, die Partnerschaft von Naturschutz und Landwirtschaft ein weiteres Stück voranzubringen. Gefördert wird der Wettbewerb durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN)mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz Deutschland (BUND) und dem Bund Naturschutz in Bayern e.V. auch die Stiftung Europäisches Naturerbe (Euronatur) und der Naturschutzbund (NABU) sowie der Landesbund für Vogelschutz in Bayern.

Bewertet werden neben dem Vorkommen von Tier und Pflanzenarten auf den Agrarflächen die umweltschonenden Bewirtschaft, Landschaftspflegemaßnahmen und die Anlage von Strukturen, wie Hecken oder Feuchtflächen. Auch Öffentlichkeitsarbeit der Höfe in Verbindung mit Naturschutzmaßnahmen schlägt positiv zu Buch.

Die bis zum 31.3.06 eingesendeten Bewerbungsbögen werden zunächst von einer Jury mit Fachkräften aus dem Bereichen Naturschutz und Landwirtschaft ausgewertet. Die Vorauswahl der besten Betriebe wird anschließend von der Jury besucht, und die Preisträger ermittelt.  

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb