Landesverband Thüringen e.V.
Mitglied werden Jetzt spenden
Landesverband Thüringen e.V.

Thüringer Friedhöfe sind zu entdecken

26. Mai 1993 | Geschichte des BUND Thüringen

Mit einem achtseitigen bebilderten Faltblatt will der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Thüringen (BUND Thüringen) in Zusammenarbeit mit der Evang.-Luth. Kirche in Thüringen auf die einzigartige Bedeutung der Thüringer Friedhöfe für den Naturschutz und die Denkmalpflege hinweisen.

In den Landschaften Thüringens sei die enge Verbindung von Denkmalschutz und Naturschutz nirgends so intensiv nachzuvollziehen wie auf den Dorfkirchhöfen und den historischen Friedhöfen. "Die Stimmungen unserer Kirch- und Friedhöfe, die andernorts längst verlorengegangen sind, sind zu entdecken.", so Dieter Holzapfel, Autor des Faltblattes und selbst Friedhofsgärtner. "Inmitten unserer nicht nur für den Menschen lebensunfreundlichen Städte und den ausgeräumten Landschaften gilt es, die Friedhöfe als innerstädtische und innerdörfliche Ruhezonen für die Menschen, aber auch selten gewordene Tier- und Pflanzenarten zu erhalten."

Der BUND Thüringen fordert auf, diese Refugien nicht übertriebenem Ordnungssinn zu opfern. "Der Friedhof im Dorf sollte auch ein dörflicher Friedhof sein, der dörfliche Friedhof nicht durch unangepaßte kleinstädtische Gestaltung gestört werden.", so Ralf-Uwe Beck, Pfarrer und Landesvorsitzender des BUND Thüringen.

Mit der Aktion will der BUND Thüringen dafür werben, die historischen Kirch- und Friedhöfe unter Denkmalschutz zu stellen. Das Faltblatt sei aber nicht nur für die Betreiber der Friedhöfe lesenswert, sondern ebenso für diejenigen, für die der wöchentliche Weg zum Friedhof ein gewohnter Gang ist.

Das Faltblatt bietet eine Stichwort-Zusammenfassung mit sehr konkreten Handlungsanleitungen, die unter die Überschriften Denkmalschutz, Naturschutz, Verkehrssicherungspflicht und Friedhofssatzung geordnet sind.  

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb