Landesverband Thüringen e.V.

Vielfalt aus Menschenhand - Halboffene Landschaften am Südrand des Hainich

14. April 2020 | Umweltgifte, Wälder, Lebensräume, Naturschutz

Inhalt

Im unmittelbaren Umfeld des Nationalparks, welches zum Großteil landwirtschaftlich geprägt ist, werden ausgewählte Flächen so gepflegt und entwickelt, dass sie von Vogelarten (Zielarten) des Halboffenlandes verstärkt als Habitat genutzt werden können. Insbesondere Streuobstwiesen und ehemalige Schaftriften werden dafür hinsichtlich ihrer potentiellen Eignung kartiert werden. Aufbauend auf den Kartierungsergebnissen wird dann – in Kooperation mit Flächennutzern, Unteren Naturschutzbehörden und Landwirtschaftsämtern – ein Katalog sinnvoller Maßnahmen für die jeweiligen Flächen erstellt und umgesetzt. Wie Sie dabei helfen können erfahren sie im Flyer.

PDF Download (795.81 KB)

2 Seiten

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb