Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Landesverband Thüringen e.V.

BUND Ortsgruppe in Suhl gegründet – Mitglieder werben für tierschutzverträgliche Osterfeuer

15. April 2019 | BUND

Suhl. Am Freitag, dem 05.04.2019, hat sich in der Jugendschmiede Suhl eine neue Ortsgruppe des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) gegründet. Zur Vorsitzenden wurde Kathrin Aßmann bestimmt, die durch Silke Kämpf vertreten wird. Die Position des Kassenwarts begleitet Katrina Weißensee und Beisitzerin ist Katrin Hübner. Der neu gewählte Vorstand richtet sich mit seiner ersten Forderung an die Organisatoren von Osterfeuern, die in den nächsten Wochen vielerorts angezündet werden.

„Bei traditionellen Osterfeuern verenden jedes Jahr tausende von Wildtieren qualvoll“, erklärt Kathrin Aßmann, Vorsitzende des BUND Suhl. „Deshalb fordern wir die Veranstalter auf, vor dem Entzünden der Holzhaufen sicherzustellen, dass diese nicht bewohnt sind.“

In den, meist Wochen vorher aufgeschichteten, Holzstapeln finden häufig Vögel, Amphibien und Kleinsäuger ein Versteck. Vogelarten wie z. B. Zaunkönig und Rotkehlchen dienen sie beispielsweise als scheinbar sichere Brutstätte. Kröten und Kleinsäuger wie Igel, Mäuse und Hasen, aber auch unzählige Insektenarten, verwenden das Holz als Versteck und Wohnraum. Werden die Feuer entfacht, ohne vorher zu prüfen, ob sich Wildtiere eingenistet haben, verbrennen die Tiere qualvoll.

Aßmann: „Mit einfachen Vorsichtsmaßnahmen, wie dem Auf- oder zumindest Umschichten kurz vor dem Entzünden können solche Unfälle weitestgehend verhindert werden. Wirklich vermeiden lässt sich die Gefährdung von Wildtieren jedoch nur durch die Einführung neuer Traditionen, die ohne Feuer auskommen.“

Die BUND Ortsgruppe trifft sich einmal monatlich, Interessenten sind immer willkommen.


Nächster Termin:        03. Mai 2019

Uhrzeit:                       18 Uhr

Ort:                              Jugendkulturzentrum Jugendschmiede
                                     Bahnhofstraße 16 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb