Landesverband Thüringen e.V.

Kein Spiel auf Zeit – BUND: Aufnahme des Nachhaltigkeitsziels in Thüringer Verfassung darf nicht vertagt werden

23. November 2020 | Nachhaltigkeit

Erfurt. Der BUND Thüringen fordert alle Landtagsfraktionen auf, die Aufnahme des Nachhaltigkeitsziels in die Thüringer Verfassung noch in dieser Legislaturperiode umzusetzen. Die Corona-Krise dürfte nicht instrumentalisiert werden, um wichtige politische Entscheidungen zu vertagen. Nachhaltigkeit muss zur Maxime allen Regierungshandelns werden, um die Interessen künftiger Generationen zu wahren.

„Noch im September waren sich CDU und Rot-Rot-Grün einig, das Nachhaltigkeitsprinzip in die Thüringer Verfassung aufzunehmen“, erklärt Ron Hoffmann, Landesvorsitzender des BUND Thüringen. „Jetzt wird die Corona-Krise vorgeschoben, um die Umsetzung der Gesetzesinitiativen auf die nächste Legislaturperiode zu vertagen. Ein Spiel auf Zeit können wir uns jedoch nicht leisten. Nachhaltigkeit muss jetzt der Maßstab allen politischen Handels werden. Das sind wir den Menschen in anderen Regionen der Erde und zukünftigen Generationen schuldig. Wir können nicht länger zu Lasten anderer leben.“

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb