Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Landesverband Thüringen e.V.

Globaler Streik für mehr Klimagerechtigkeit am 29. November – BUND fordert alle Thüringer*innen zur Unterstützung auf

22. November 2019 | Klimawandel, Energiewende, Mobilität

Globaler Klimastreik am 29.11.  (Klimastreik / Klimastreik / freepic)

Erfurt. Am 29. November ruft gemeinsam mit dem BUND und seiner Jugendorganisation BUNDjugend ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis aus Umwelt-, Entwicklungs-, Sozial- und Wohlfahrtsverbände zum globalen Klimastreik auf. Aktionen werden an diesem Tag auch in Thüringen stattfinden, unterstützt von der BUND Orts- und Kreisgruppen vor Ort. Der Verband fordert alle Thüringer Bürger*innen auf, die Schüler*innen und Student*innen von Fridays for Future nach Kräften zu unterstützen und mit ihnen gemeinsam für eine lebenswerte Zukunft auf die Straße zu gehen.


Ron Hoffmann, Landesvorsitzender des BUND Thüringen: „Die Bundesregierung hat mit ihrem Klimaschutzprogramm versagt! Billige Ausreden für schwache Maßnahmen lassen wir nicht gelten: Klimaschutz und Sozialpolitik dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Deshalb gehen wir am 29. November gemeinsam auf die Straße und zeigen: Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit gehören unteilbar zusammen.“


Der BUND Thüringen wird neben Jena, Weimar, Nordhausen und Sonneberg auch bei der Aktion auf dem Bahnhofsvorplatz in Erfurt präsent sein. Dort geben die Fridays for Future 12 Uhr den Startschuss für eine Demonstration durch die Erfurter Innenstadt.
„Wir hoffen auf eine breite Unterstützung in ganz Thüringen“, erklärt Hoffmann. „Dem Klimawandel kann sich niemand entziehen. Und wenn es nicht gelingt, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, droht eine Klimakatastrophe, die nicht mehr aufzuhalten ist.“

Veranstaltungen finden in ganz Thüringen statt:
Erfurt: 12:00 Uhr, Bahnhofsvorplatz
Weimar: 12:05 Uhr, Bauhaus-Museum
Jena: 16:00 Uhr, Stadtkirche
Gotha: 14:00 Uhr, neues Rathaus
Nordhausen: 14:00 Uhr, Rathausplatz
Mühlhausen: 17:30 Uhr, Kulturfabrik
Heilbad Heiligenstadt: 10:00 Uhr, Bahnhofsplatz (NEU)
Gera: 14:00 Uhr, KUK
Eisenberg: 12:00 Uhr, Marktplatz (NEU)
Greiz: 14:00 Uhr, Kirchplatz


Eine Übersichtskarte und Bildmaterial stehen unter: www.bund-thueringen.de/klimastreik zur Verfügung.

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb